Zum Hauptinhalt springen

Streckhof mit Schnapsbrennerei
Weingraben

Auszeichnung 2020 | Weiterbau (Aufstockung, Sanierung, Revitalisierung, ...)

WB_troy_35

Der burgenländische Streckhof ist eine traditionelle Bauform mit der seriellen Anordnung der unterschiedlichen Nutzungen unter einem Dach auf langen, schmalen Grundstücken. Ein solches Ensemble, dem auch eine Scheune (mit neu integrierter Schnapsbrennerei) in Verlängerung des Haupthauses angehört, wurde – ebenfalls entlang der Längsachse – um ein kleines, zweigeschossiges Wohnhaus erweitert. Dieses fügt sich perfekt in den Bestand ein, indem es die regionalen Formen und Materialien übernimmt, zugleich spricht es eine zeitgemäße, diskrete Architektursprache.

Zwischen zwei kalklehmverputzte Ziegelmauern wurden Innenwände, Decken und Dachkonstruktion aus Massivholz mit Sichtoberflächen eingeschoben. Im Erdgeschoss sind, getrennt durch ein in den Raum gestelltes Stiegenelement mit WC, eine Küche mit Essplatz und ein Wohnraum untergebracht. Im Obergeschoss gibt es das Elternschlafzimmer und zwei Kinderzimmer, die – im Gegensatz zur übrigen Fläche – nicht bis unter den Giebel reichen, weil sich darüber noch ein kleiner Yoga-Raum befindet. Durch raumbreite Faltschiebefenster kann das Untergeschoss an beiden Seiten vollständig geöffnet werden, vorgelagerte Loggien schützen vor Regen und Sonne.

Der Baustoff Holz wird, gemeinsam mit anderen natürlichen Materialien, bei diesem Haus derart gekonnt angewandt und in Szene gesetzt, dass eine fast andächtig-sakrale Stimmung entsteht. Holz at its best. 
 

Bauherr: Familie Schneider
Planung: juri troy architects
Holzbaubetrieb: Holzbau Kast GmbH
Statik: ZMP GmbH

Fertigstellung 2018