Zum Hauptinhalt springen

Kindergarten Pötzleinsdorf
1180 Wien

| Bauten außer Landes und Sonderbauten

AL_1862_98

Bei laufendem Kindergartenbetrieb wurde direkt am Waldrand in 2 Bauabschnitten ein Kindergarten mit 3 Baukörpern als reiner Holzbau für mehr als 270 Kinder in 13 Gruppen errichtet. Um den Kindern das Beobachten des Baufortschritts zu ermöglichen wurde eine eigene Aussichtsplattform dafür errichtet.

Die Fundierung der Bauten ist im erdberührten Bereich in mineralischer Bauweise ausgeführt. Darüber erhebt sich ein reiner Holzbau aus scheiben- und plattenförmigen Fertigteilen. Holzrahmenbauelemente wechseln sich mit BSP mit Vorsatzschalen ab. Die Fassade besteht aus heimischen Lärchenholz und wird aus einem strichcodeartigen Lattensystem gebildet, das sich nahtlos um die unterschiedlich vorspringende Kubatur der 3 Gebäude zieht. Die Gründächer sind – wo keine Photovoltaik-Anlage vorgesehen wurde – mit einer Vegetationsschicht aus dem pannonischen Raum in enger Zusammenarbeit mit der Gartenbauschule Schönbrunn ausgeführt worden.

Besonderer Wert wurde auf den landschaftsplanerischen Aspekt gelegt. So wurde in Abstimmung mit dem Umweltamt der Stadt Wien für Nistplätze für Gebäudebrüter, Vogelanprallschutz auf allen Verglasungen und der Schaffung von Kleintierlebensräumen (Bienenhotel, Sträucher, Trockensteinmauerwerk) gesorgt.

Bei diesem Projekt wurde neben der energiesparenden Bauweise auch großer Wert auf die Ökologie des Gebäudes gelegt. Durch Verwendung von ressourcenschonenden Materialien, sowohl in der Primärtragkonstruktion (Holzbauweise) als auch bei der Wärmedämmung (Glasschaumgranulat aus Recyclingmaterial unter der Bodenplatte) und dem Verzicht auf erdölbasierenden Dämmstoffen wurde dem Gedanken der Nachhaltigkeit Rechnung getragen.

Die Wärmeversorgung erfolgt zu 90% mithilfe einer Wärmepumpe über Geothermie. Am Dach wurden Photovoltaik-Anlagen installiert, um eine Stromeigenversorgung zu ermöglichen. Dieser Strom versorgt auch die Wohnraumlüftungsgeräte, die hocheffiziente Wärmerückgewinnung vorsehen.

Fertigstellung 2018