Langstreckhof in Holzbauweise

Jurytext

Das Gebäude steht im rechten Winkel zum Hang und ist in diesem gut integriert. Im Norden mit einem Stahlbetonteil, der Lagerräume beherbergt und auf dessen Dach über die Wiese das 1. OG erschließt. Das Gebäude entspringt in seiner lang gestreckten Form und seinem Satteldach einer traditionellen Bauform in einer zeitgemäßen Gestaltung. Über einem massiven Kellergeschoss schwebt der zweigeschossige Baukörper, artikuliert vor allem durch eine Gestalt prägende Ausformung des Balkons.

Hervorzuheben sind:

  • Oberflächen in Lehm
  • Kontrollierte Be- und Entlüftung
  • Splitlevel
  • Wirtschaftsausgang von der Küche ins Freie

Gute Antwort auf die Grundstücks- und Siedlungsstruktur im vgl. zu den überdimensionierten „Burgen“ in der Nachbarschaft. Eine hohe Planungsqualität steht einer perfekten Ausführungsqualität gegenüber.

Anerkennung Kategorie: Ein- und Mehrfamilienhäuser

Standort
Forchtenstein

Architektur
Arch. DI Norbert Reithofer, Forchtenstein

Bauherr
Eva und Norbert Reithofer, Forchtenstein

Ausführung
Zimmerei und Sägewerk Berger, Pernitz

Fotografie
Arch. DI Norbert Reithofer

Einreichung, Bilder, Pläne (pdf - 2,8MB)